Unterstützung durch den FUWA e.V. 2017

Der Mai 2017 stand für den FUWA e.V. voll im Zeichen des Caska 4-Projekts. Schwerpunkt des einwöchigen Einsatzes der FUWA-Mitglieder war die vollständige Einrichtung der Grabungsstätte unter Wasser sowie erste Freilegungen des Schiffsrumpfes des 2000 Jahre alten römischen Wracks durch Beseitigung einer Vielzahl von Felsbrocken mit anschließender Reinigung der Holzkonstruktionen mit Hilfe von Saugpumpen. Zusätzlich wurden Foto- und Videodokumentationen u.a. für Photogrammetrie durch den FUWA e.V. durchgeführt.

2017


Weiter zu Web-Links.